Mengentexte-/Textbausteine WEBFAKT

  • Lesedauer:13 min Lesezeit
  • Beitrag zuletzt geändert am:18. März 2022

Textbausteine: Wenn Sie viel schreiben aber wenig tippen möchten…

Mit Hilfe der Textbausteine wird Ihnen das Schreiben von Rechnungen, E-Mails etc. erheblich erleichtert. Hinterlegen Sie fertige Textbausteine, die Sie immer wieder verwenden können ohne sie neu eingeben zu müssen. Die Textbausteine können über das Menü Daten Mengentexte aufgerufen werden. Es öffnet sich das Fenster “Mengentexte”, in dem Sie eine Liste der vorhandenen Textbausteine erhalten.
Mengentexte

Die Mengentexte können bei der Auftragserstellung und bei der Erstellung einer Email herangezogen werden.
Mengentext mit der Kennzeichnung „Emailvorlage“ = J können in der Kundenverwaltung auf der Tabelle Speicherplätze über die rechte Maustaste herangezogen werden.

Des weiteren haben Sie die Möglichkeit zum anfügen bis zu 4 verschiedene Email-Anhänge je Mengentext, der Anhang wird automatisch bei der Auswahl eines Mengentextes im E-Mail-Client angehängt. Auf der Tabelle der Mengentexte können Sie wie gewohnt suchen.

Emailbetreff
Hier können Sie bereits einen Betreff angeben, möchten Sie automatisch auch die Domain mit angeben, dazu benutzen Sie die Variable: DOMAINNAME#

Beispiel:
Accountfreischaltung DOMAINNAME#

Email an die Rechnungsadresse des Kunden senden
Über diese Option können Sie festlegen dass die Email an die Rechnungsemailadresse in der Kundenverwaltung versendet wird. Standardmäßig wird die “Allgemeine Emailadresse” aus der Kundenverwaltung verwendet. Diese Option greift nur bei Email Textvorlagen aus der Kundenverwaltung.

Beispiel einer Emailvorlage

Datum: DATUM#
Domainname: DOMAINNAME#
Speicherplatz: ACCOUNT#
Ihre Kundennummer: KUNDNR#
===============================================================
Herzlichen Glückwunsch, Ihr oben genannter Account-/Speicherplatz ist freigeschaltet.
===============================================================
Login Information:

Login: LOGIN#
Kennwort: PW#

Ihre Domain ist erreichbar unter:
http://www/DOMAINNAME#
EMail Logindaten:
Login: LOGINMAIL#
Kennwort: PWMAIL#

Daten-Upload (Aufspielen von Daten per FTP-Programm):
Host Name-/Adresse: SERVERIP#
Login: LOGIN#
Kennwort: PW#

Ihre POP-Accounts:
POPDATEN#

== Online-Handbuch ==
https://www.mein-speicherplatz.com/
Mit freundlichen Grüßen


Beispiel einer Offenen Posten Email

Dieser Text ist für den Email-Versand der Offenen Posten (Gesamtliste)
Bitte den Namen OPOS-MAIL nicht verändern, der Text kann nach belieben verändert werden.

     Sehr geehrte Damen und Herren,
     
     Nach genauer Prüfung unserer Unterlagen haben wir festgestellt,
     dass Ihr Konto bei uns immer noch offen ist.
     Wir bitten Sie die offenen Beträge in den nächsten Tagen an uns zu zahlen.
     KUNDNR#
     ANREDE#
     KNAME#
     VNAME#
     
     STR#
     PLZORT#
     
     RECH#
     
     Mit freundlichen Grüßen
     Meine Firma

Die Variablen:
KUNDNR# – Kundenummer
ANREDE# – Anrede des Kunden
FIRMA# – Firma
KNAME# – Kundenname
VNAME# – Vorname des Kunden
STR# – Strasse
PLZORT# – Plz und Ort des Kunden
Die Variable RECH# bezeichnet die Stelle an dem die Offenen Zahlungen automatisch eingefügt werden, diese muss LINKSBÜNDIG gesetzt sein.

Beispiel Ausgabe der Variable RECH#

Status Rechnungsnummer Rechnungs-Datum Betrag Gebühren Saldo
Teilzahlung 321477 30.09.2011 1600,00 5,00 1605,00
Rechnung 321502 05.03.2012 30,94 0,00 30,94
Rechnung 321512 09.06.2012 89,25 0,00 89,25

Gesamtsaldo: 1725,19
_______________________________

Beispiel einer Domainfreischaltung

Datum: DATUM#
Domain: DOMAINNAME#
Ihre Kundennummer: KUNDNR#
=================================================
Herzlichen Glückwunsch,

Ihre oben genannte Domain ist freigeschaltet.

=================================================

Ihre Domain ist erreichbar unter:
http://www.DOMAINNAME#

Mit freundlichen Grüßen

Beispiel Textvorlage Kündigung Domain-/Account

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir kündigen mit diesem Schreiben den mit Ihnen geschlossenen Webspacevertrag wie folgt:

Domainname: DOMAINNAME#
Abschaltung des Services sofort, zum Datum : GEKUENDIGTZUM#

Wir löschen die Domain bei den zuständigen Vergabestellen per sofort und entfernen
die Webinhalte auf den Webservern.

Mit freundlichen Grüßen

Beispiel Textvorlage POP-Accounts
DATUM#
KNAME#
STR#
PLZ#
ORT# KUNDNR#
========================================

Ihre Email-Accounts:

POPDATEN#

Mit freundlichen Grüßen

Beispiel

Datum: 01.07.2002
Mustermann GmbH
Musterstrasse 1
31111 Musterstadt
Kunden-Nr.: 711165
=====================================================

Ihre Email-Accounts:

Account: karl@mein-speicherplatz.com
Login: meinlogin
Passwort: 7411

Account: maria@mein-speicherplatz.com
Login: meinlogin
Passwort: 7412

Beispiel Textvorlage Rücklastschrift

Die Variablen:

KUNDNR#               – Kundennummer
ANREDE#                – Anrede des Kunden
FIRMA#                   – Firma
KNAME#                 – Kundennamev VNAME#                 – Vorname des Kunden, falls vorhanden
STR#                        – Strasse
PLZORT#                – Plz und Ort des Kunden
RECHNR#               – Rechnungsnummer
RECHNRLANG#    – Rechnungsnummer lang
RECHNBETRAG#  – Rechnungsbetrag
GEBUEHR#             – Gebühr Rücklastschrift
SALDO#                  – Rechnungsbetrag inkl. Rücklastschriftgebühr
RECHDATUM#       – Rechnungsdatum

Beispiel:
Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Kundennummer: KUNDNR#
VNAME#
KNAME#

die Lastschrift für die
Rechnungsnummer: RECHNR#
Rechnungsdatum: RECHDATUM#

für die von uns gelieferte Dienstleistung kam zurück.

Rechnungsbetrag: RECHNBETRAG#
zzgl. Rücklastschriftgebühr: GEBUEHR#
=========================================
Gesamtbetrag: SALDO#
Bitte Überweisen Sie den Betrag.

Mit freundlichen Grüßen
Buchhaltung

Ausgabe Beispiel einer Rücklastschrift:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Kundennummer: 001

die Lastschrift für die
Rechnungsnummer: 13349
Rechnungsdatum:   09.03.2004
für die von uns gelieferte Dienstleistung kam zurück.

Rechnungsbetrag: 28,20
zzgl. Rücklastschriftgebühr: 5,00
==========================
Gesamtbetrag: 33,20
Bitte Überweisen Sie den Betrag.

Mit freundlichen Grüßen
Buchhaltung

Beispiel Textvorlage Überzahlung
Bezeichnung des Mengentextes (Textname): Überzahlung

Die Variablen:

Variable Ausgabe
KUNDNR# Kundennummer
RECHNR# Rechnungsnummer
RECHNRLANG# Rechnungsnummer lang
RECHDATUM# Rechnungsdatum
RECHNBETRAG# Rechnungsbetrag
BETRAGGEZAHLT# gezahlter Betrag
UEBERZAHLUNG# Überzahlung
ANREDE# Anrede
FIRMA# Firma
KNAME# Kundenname
VNAME# Vorname des Kunden
STR# Straße
PLZORT# Plz und Ort

Beispiel Mengentext:
Ihre Kundennummer: KUNDNR#
VNAME#
KNAME#

Rechnungsnummer: RECHNR#
Rechnungsdatum: RECHDATUM#
gezahlter Betrag: BETRAGGEZAHLT#
Überzahlung: UEBERZAHLUNG#
Mit freundlichen Grüßen
Buchhaltung

Variablen Emailtexte

Variable Beschreibung
Allgemeines
DATUM# aktuelles Systemdatum

 

Domains

IPNUMMER# IP-Nummer aus Domainverwaltung
KK# KK-Domain aus Domainverwaltung
LOGINDOM# Loginname Domain
PWDOM# Passwort Domain
DOMAINNAME# Domainname
DOMAINNAME2# Domainname mit http://www/
DOMAINABLAUF# Ablaufdatum der Domain
AUTHCODE# Authcode der Domain
IDNCODE# IDN-Code aus Domainverwaltung
GEKUENDIGTZUMDOM# Datum gelöscht zum

 

Dial-IN

DIALIN# Ausgabe DIAL-IN AccountsBeispiel: Accountname: meinaccount Login: bussy 

Passwort: ZZdXq474

DIALGEBUEHR# DialIN Grundgebühr
DIALTYP# Typ des Accounts
DIALLEIST# Leistungsbeschreibung
DIALBESTELLNR# Bestellnummer
BESTELLUNG# Bestell-Datum
MACADRESSE# MAC-Adress / CWMP Nummer
FREIVOLUMEN# Freivolumen
FREISTUNDEN# Freistunden
BETRAGVOLUMEN# Betrag der Volumenabrechnung
BETRAGMINUTEN# Betrag der Minutenabrechnung
ACCOUNTNAME# Accountname
ACCOUNTEMERKUNGEN# Accountbemerkungen
ACCOUNTLOGIN# Accounlogin
ACCOUNTPW# Accountpasswort
LEITUNGSNUMMER# Leitungsnummer
ROUTER# Routermodell
ROUTERVARIANTE# Routervariante

 

Standleitungen

STLTGGEBUEHR# Grundgebühr Standleitung
STLTGLEISTUNG# Leistung Standleitung
STLTGPW# Passwort Standleitung
STANDLTGLOGIN# Login Standleitung
STANDLTGIPNR# IP-Nummer WAN-Adresse Standleitung
STLTGLEITUNG# Leitungsbezeichnung Standleitung
STLTGVERTRAGSLAUFZEIT# Vertragslaufzeit in Monaten

Speicherplatz

ARTNRSERVER# Artikelnummer aus Speicherplätze
DATABASE# Datenbänke der Speicherplatzes
FREIGABEDAT# Datum der Freischaltung des Speicherplatzes
LOGIN# Loginname Speicherplatz
PW# Passwort Speicherplatz
ACCOUNT# Leistungsbezeichnung Speicherplatz
SERVERNAME# Servername aus Speicherplatz
SSHSERVER# SSH-Nummer aus erweitertete Speicherplatzangaben, Speicherplatzverwaltung
FTPSERVER# FTP-Nummer aus erweitertete Speicherplatzangaben, Speicherplatzverwaltung
SMTPSERVER# SMTP-Nummer aus erweitertete Speicherplatzangaben, Speicherplatzverwaltung
POPSERVER# POP-Nummer aus erweitertete Speicherplatzangaben, Speicherplatzverwaltung
LOGINSTATI# Login für die WEB Statistik
PWSTATI# Passwort für die WEB-Statistik
PWSTATIWEB# Passwort für die Statistik aus Speicherplatz
SERVERIP# IP-Nummer aus Speicherplatz
LEISTUNG# Leistungsbezeichnung aus Speicherplätze
LOESCHDAT# Löschdatum des Speicherplatzes
QUOTA# Speicherplatz in MB
TRAFFIC# Freier Traffic des Speicherplatzes
VERTRAGSNR# Vertragsnummer des Speicherplatzes
SPEICHERPLATZFREI1# Freifeld 1 aus Speicherplätze
SPEICHERPLATZFREI2# Freifeld 2 aus Speicherplätze
SPEICHERPLATZFREI3# Freifeld 3 aus Speicherplätze
SPEICHERPLATZFREI4# Freifeld 4 aus Speicherplätze
SPEICHERPLATZFREI5# Freifeld 5 aus Speicherplätze
SPEICHERPLATZFREI6# Freifeld 6 aus Speicherplätze
GEKUENDIGTZUMWEB# Datum gelöscht zum

 

Kunde

APART# Ansprechpartner Kundenverwaltung
ANREDE# Anrede aus Kundenverwaltung
BANKNAME# Bankname
BLZ# Bankleitzahl
KTONR# Kontonummer
KONTOINHABER# Kontoinhaber
EMAIL# Allgemeine Emailadresse des Kunden
EMAILRECHNUNG# Rechnungs Emailadresse des Kunden
TELEFAX# Telefaxnummer Kunde
TELEFON# Telefonnummer (dienstlich) Kunde
TELEFONPRIVAT# Telefonnummer (privat) Kunde
KUNDNR# Kundennummer
FIRMA# Firma
KNAME# Kundenname
VNAME# Vorname
STR# Straße des Kunden
ORT# Ort des Kunden
PLZ# Plz des Kunden
LAND# Land
GEBDAT# Geburtsdatum des Kunden
BICNR# BIC Nummer
MANDATSNR# Mandatsnummer
IBANNR# IBAN Nummer
PWRES#
oder
PWKPANEL#
Kundenkennwort aus Kundenverwaltung
KUNDELOGIN# Resellerlogin aus Kundenverwaltung
FREIFELD1# Freifeld1 aus Kundenverwaltung
FREIFELD2# Freifeld2 aus Kundenverwaltung
FREIFELD3# Freifeld3 aus Kundenverwaltung
FREIFELD4# Freifeld4 aus Kundenverwaltung
FREIFELD5# Freifeld5 aus Kundenverwaltung
FREIFELD6# Freifeld6 aus Kundenverwaltung

 

POP-Daten

FORWARDMAIL# Emailweiterleitung aus POP-Daten (Aktueller Account)
ACCOUNTMAIL# Email-Account aus POP-Daten (Aktueller Account)
LOGINMAIL# Email-Login aus POP-Daten (Aktueller Account)
PWMAIL# Email-Passwort aus POP-Daten (Aktueller Account)
FTPSERVER# FTP-Server aus POP-Daten (Aktueller Account)
POPSERVER# POP-Server aus POP-Daten (Aktueller Account)
SMTPPOP# SMTP-Server aus POP-Daten (Aktueller Account)
POPDATEN# Ausgabe aller POP-Accounts inkl. Passwörter und Logindaten des aktuellen Kunden. Bei Aufruf der Emailvorlage aus der Tabelle der Domains in der Speicherplatzverwaltung richtet sich die Ausgabe jeweils nach der Einstellung in den Programmgrundeinstellungen.Zuweisung POP-Account: – zur Domain
– zum Speicherplatz
MAIL# Ausgabe des Aktuellen POP-Kontos inkl. Passwörter und Logindaten, aus der POP-/FTP Verwaltung

 

Server

SERVERORGNAME# Original-Servername aus Serververwaltung
NS1# Nameserver 1
NS2# Nameserver 2
NS3# Nameserver 3
NS1IPNR# IP-Nummer Nameserver 1 aus Serververwaltung
NS2IPNR# IP-Nummer Nameserver 2 aus Serververwaltung
NS3IPNR# IP-Nummer Nameserver 3 aus Serververwaltung