Fehler: Relaying not allowed beim versenden von E-Mails

Sie sind hier:
Inhaltsverzeichnis

Beim Senden von E-Mails können einige Adressaten nicht angeschrieben werden, obwohl deren Posteingang nicht voll ist, der E-Mail-Verkehr funktioniert und die Adresse richtig geschrieben ist. Die Fehlermeldung lautet: Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil einer der Empfänger vom Server zurückgewiesen wurde. Serverantwort: “RCPT TP Relaying not allowed”. (Konto: “tester”, SMTP-Server: “smtp.tester.de”, Fehlernummer: 0x800ccc79).

Lösung
Dieser Fehler tritt meist dann auf, wenn ihr E-Mail-Provider nicht derselbe ist, wie der Internet-Zugangsprovider. Verwenden sie in einem solchen Fall in den Konto-Einstellungen den Posteingangsserver (POP3 oder IMAP) vom E-Mail-Provider und den Postausgangsserver (SMTP) vom Internet-Zugangs-Provider. Mit diesen Einstellungen müssen Sie sich in der Regel zusätzlich auch beim Mail-Ausgangs-Server authentifizieren. Aktivieren Sie hierzu die entsprechende Option, unter “Postausgangsserver”. Normalerweise können Sie dort “die gleichen Einstellungen wie für den Posteingangsserver” verwenden.

Beispiel:
Ihre E-Mail-Adresse lautet “maxi@muster.de” und Sie stellen die Internetverbindung über den Provider Namens “Tester” her. Dann lautet der POP3-Server “pop.muster.de” und der SMTP-Server “smtp.tester.de”.

 

Zurück E-Mail Standard Ports
Weiter Fehlermeldung “550 5.1.1 Recipient address rejected:
War dieser Artikel hilfreich?
0 out Of 5 Stars
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?